Rolle oben
1501 Lehenbrief über den Martinsgrund
<<< zurück zur Chronik

Gera hat den großen Vorzug, in unmittelbarer Nähe größer Waldungen zu haben wo sich Misch- und Nadelwald abwechseln. In deren Mitte befindet sich im Stadtteil Debschwitz der Martinsgrund.
Hinter dem 1927 angelegten Dahliengarten befindet sich der Martinsgrund. Dort befindet sich auch die "Martinsquelle" die als ein Trinkwasserspender früher bei Brunnenkuren Verwendung fand. In diesem Waldgrundstück befand sich das aus dem jahr 1726 stammende "Martinsgrundhäuschen", dass zur Abhaltung von Holzauktionen diente. Dieses existiert nicht mehr in der heutigen Zeit. Es wurde 1945 durch eingeworfene Handgranaten völlig zerstört und später als Ruine beseitigt. Danach wurde am Martinsgrund ein Tiergehege gebaut. Viele Jahre war die, um 1900 erbaute, Gastwirtschaft "Felsenkeller" am Rande des Stadtwalds ein beliebtest Ausflugslokal. Heute fristet das Gebäude nach Brandlegungen nur noch ein Schattendasein.

<<< zurück zur Chronik
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel