Rolle oben
Chronik - Artikel ab dem Jahr 2000
 
S1 (Suchbegriff 1) Suchmethode S2 (Suchbegriff 2)
Artikel pro SeiteArtikel ab JahrArtikelSeiten blättern
1 bis 1 von 1 < zurück weiter >

Ihre Suche nach Horst Pohl erbrachte folgende Ergebnisse.
Zu Ihrem Suchbegriff wurden 20 Artikel ab dem Jahr 2000 gefunden.

04.08.2013 Horst Pohl verstorben
m Alter von 90 Jahren verstarb am Sonntag den 4. August 2013 Geras ehemaliger Oberbürgermeister Horst Pohl. Der gebürtige Breslauer (geb. am 1. März 1923) stand vom 22. November 1962 bis zu seiner Pensionierung am 14. März 1988 an der Spitze der Stadt und absolvierte damit die längste Amtszeit aller bisherigen Bürgermeister und Oberbürgermeister. "Horst Pohl genießt in breiten Teilen der Bevölkerung großes Ansehen. Er setzte sich in den über 25 Jahren seines Wirkens selbstbewusst für die Entwicklung der Bezirksstadt ein. Auch als hoch betagter Mitbürger fühlte er sich seiner Stadt zutiefst verbunden. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren", erklärte Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. Die Amtszeit von Horst Pohl war geprägt von einem enormen Wachstum der Stadt Gera, bedingt durch die Entwicklung solcher Großbetriebe wie SDAG Wismut, VEB Elektronik und Zeiss kamen viele Menschen nach Gera, so dass die Einwohnerzahl auf 134.000 wuchs. Neue Wohngebiete wie Lusan, das noch zu Beginn des 21. Jahrhunderts der größte Stadtteil Geras war, oder Bieblach-Ost entstanden, für die er einst den Grundstein mit legte. Kulturelle Höhepunkte des Vierteljahrhunderts in seiner kommunalen Verantwortung waren für Gera die 20. Arbeiterfestspiele 1984 und die Festwoche zur 750-Jahr-Feier von Gera im Jahr 1987. Sorgen bereitete Horst Pohl der in den 1980-er Jahren immer weiter um sich greifende Zentralismus in der DDR, wodurch Probleme der Menschen etwa zur Lebenslage und zu den Wohnverhältnissen nicht mehr grundlegend geklärt werden konnten.

Seiten blättern
< zurück weiter > 
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel